Wallace wurde am 1. April 1875 unehelich in einem Armenviertel Londons geboren. Seine Mutter, eine mittellose Schauspielerin, gab ihn aber zur Adoption frei. Fortan wuchs (Richard Horatio) bei dem Fischhändler George Freeman auf, der ihm eine solide Schulbildung ermöglichte. Mit achtzehn Jahren kam Wallace zur britischen Armee und wurde in den Burenkrieg nach Südafrika geschickt wo er jene Eindrücke für seine Afrika-Romane und Sanders Romane sammelte. 1899 hatte Wallace die Armee verlassen blieb aber als Reuter-Korrespondent bis 1902 in Afrika. Außerdem schrieb er als Kriegsberichterstatter für den Londoner Daily Mail. In dieser zeit heiratete er auch seine erste Frau (Ivy Caldecott) eine Tochter eines Missionars aus Simonstown. Im Sommer 1903 kehrte er mit seiner Frau nach England zurück. 1918 trennte er sich von Ivy und den vier Kindern ( Eleanor, Patricia, Bryan und Michael ) und heiratete 1921 seine Sekretärin (Violet King) mit der er eine Tochter hatte ( Penelope ). 1931 ging Wallace nach Hollywood, wo er 1932 starb.